Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs stehen fest

Schirmherrin: Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley

In enger Anlehnung an das Motto der großen Landesausstellung hat der Verein zur Förderung des Jubiläumsprogramms Trier gemeinsam mit der Birmingham Contemporary Music Group den Internationalen Kompositionswettbewerb Wilde Lieder – Marx.Music ausgeschrieben, der weltweit Resonanz erfahren hat. Preisgelder in Höhe von 16.250 Euro wurden ausgelobt in den Kategorien Ensemble, Duo und Sound Art, und zusätzlich Auftragswerke an ausgewählte Komponisten vergeben. Die Welturaufführungen finden statt am 1. und 2. September in Trier, Zweitaufführungen in Birmingham am 4. September 2018. Ein Auftragswerk, die multimediale Klanginstallation „Pierrot Laborieux [work & The Work]“ von Celeste Oram (*1990), wird im Rahmen der Landesausstellung am 16. 08. 2018, 18 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstraße 60, 54290 Trier, eröffnet und ist bis 02.09.2018 zu den Öffnungszeiten des Museums im Trier Kino des Stadtmuseums zu erleben. Am 01. 09. 2018, 22 Uhr, findet die Präsentation der Preisträgerwerke Radiophone Klangkunst in einem Gesprächskonzert mit Stefan Fricke, Hessischer Rundfunk, in der Marx-Ausstellung des Stadtmuseums Simeonstift statt. Die Jury wählte 8 Beiträge von 9 Komponisten aus 6 Ländern (Deutschland, Frankreich,Großbritannien, Italien, Niederlande und USA) aus. Die Sieger werden in einer Pressekonferenz am 16. August in Trier bekannt gegeben und erhalten ihre Urkunden und Preisgelder im Rahmen der Uraufführungen am 2. September. 

Die Jury:
Prof. Julian Anderson, Professor für Komposition und “Composer in Residence”, Guildhall School ofMusic & Drama in London ; Prof. Carola Bauckholt, Professorin für Komposition mit Schwerpunkt Zeitgenössisches Musiktheater, Anton Bruckner Privatuniversität in Linz ; Prof. Stefan Fricke, Redakteur für Neue Musik/ Klangkunst beim Hessischen Rundfunk (hr2–kultur) in Frankfurt am Main; Prof. Franz Martin Olbrisch, Professor für Komposition, Hochschule für Musik Carl Maria von Weberin Dresden ; Celeste Oram, Neuseeland/ University of California San Diego ; Stephan Meier, ArtisticDirector, Birmingham Contemporary Music Group

Die Auftragswerke wurden an Komponisten aus aller Welt vergeben: Robert Reid Allan (GB), Sergej Newski (Russland/Deutschland), Celeste Oram (Neuseeland/USA), Frédéric Pattar (Frankreich), Kaspar Querfurth (Deutschland/GB) und Richie Wang (China)

Wir laden herzlich ein, dabei zu sein!

Das Programm:

  • 16. 08. 2018, 18 Uhr, Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstraße 60, 54290 Trier
    Eröffnung der multimedialen Klanginstallation, bis 02.09.2018 zu Öffnungszeiten des Museums
    Celeste Oram (*1990 ) Pierrot Laborieux [work & The Work]

  • 01. 09. 2018, 20.00 Uhr Promotionsaula, Jesuitenstraße 13, 54290 Trier
    Uraufführungs-Konzert für Ensemble bis 14 Musiker mit oder ohne Bariton sowie Duo Instrument + Bariton
    Kaspar Querfurth (*1990 ) bloßes Zubehör der Maschine für Bariton und Flöte
    Frédéric Pattar (*1969 ) UA Deflation - Eine kleine Marxmusik(Ensemble)
    Sergej Newski (*1972 ) UA (Bariton und Instrumente)
    NN 1 und 2 Uraufführungen der ausgewählten Werke des Wettbewerbs

  • 01. 09. 2018, 22.00 Uhr, Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstraße 60, 54290 Trier
    Sektempfang und Gesprächskonzert mit Stefan Fricke, Hessischer Rundfunk
    Präsentation der Preisträgerwerke Radiophone Klangkunst

  • 02. 09. 2018, 11.30 Uhr, Kurfürstliches Palais, Am Palastgarten 8, 54290 Trier
    Preisverleihung an die Preisträger des Wettbewerbs durch die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley, den Generalsekretär der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro sowie den Beigeordneten der Stadt Trier Thomas Schmitt Uraufführungs-Preisträgerkonzert für Ensemble und Sopran Robert Reid Allan (*1991 ) Terry Helenson's Revolutionary Dreams UA
    Ruiqi Wang (*1987 ) Wenn’s tief in mir ertönt für Bariton und Violoncello
    Celeste Oram (*1990) Pierrot Laborieux [work & The Work] UA (konzertanter Part)
    NN 3, 4, 5 Uraufführungen der Preisträgerwerke des Wettbewerbs
    Sopran Elizabeth Atherton
    Bariton Marcus Farnsworth
    Birmingham Contemporary Music Group
    Michael Wendeberg, Leitun

Tickets Trier:

01. 09. 18: 20€ / 10€ für 20 Uhr, 10 / 5€ für 22 Uhr | 28€ / 13€ für beide Samstag abend inkl. Sektempfang

02. 09. 18: 20€/ 10€ für Sonntag 11.30 Uhr | 35€ / 20€ für Sonnabend und Sonntag zusammen

Tickets online bestellen unter www.ticket-regional.de/marx-music , an allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen und unter der Tickethotline 0651 97 90 777

Zweitaufführungen:

  • 04. 09. 2018, 18.30 Uhr, CBSO centre, Berkley Street, Birmingham, B1 2LFPre-concert event including a performance

  • 04. 09. 2018, 19.30 Uhr, CBSO centre, Berkley Street, Birmingham, B1 2LFPreisträgerkonzert für Ensemble bis 14 (oder 6) Musiker und Duo

  • 15. - 23. 09.2018, Victoria and Albert Museum, Cromwell Rd, Knightsbridge, London SW7 2RLMultimediale Klanginstallation Pierrot Laborieux [work & The Work] by Celeste Oram29. 09. 2018, 18.00 Uhr, The Dome, University of Birmingham, B15 2TT
    Stereophonic concert and lecture, with Dr. Ben Earle and Christopher Howard

Tickets: via BCMG ticketing at bcmg.org.uk

Erstsendungen der preisgekrönten Sound Art inkl. live-stream: www.hr2.de hr2 kultur "The Artist's Corner"

06., 13. und 20. Oktober 2018, 23.00-24.00
Wilde Lieder. Marx-Music I Auswahl von Wettbewerbsbeiträgen,
Celeste Oram Pierrot Laborieux [work & The Work] (Radiophone Klangkunst – Part)
NN Preisgekrönte Werke

Jury:
Prof. Julian Anderson, Professor für Komposition und “Composer in Residence”, Guildhall School ofMusic & Drama in London
Prof. Carola Bauckholt, Professorin für Komposition mit Schwerpunkt Zeitgenössisches Musiktheater,Anton Bruckner Privatuniversität in Linz
Prof. Stefan Fricke, Redakteur für Neue Musik/ Klangkunst beim Hessischen Rundfunk (hr2–kultur) in Frankfurt am Main
Prof. Franz Martin Olbrisch, Professor für Komposition, Hochschule für Musik Carl Maria von Weberin Dresden
Celeste Oram, Neuseeland/ University of California San Diego
Stephan Meier, Artistic Director, Birmingham Contemporary Music Group

Schirmherrin:
Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley

Veranstalter:
Verein zur Förderung des Jubiläumsprogramms des Karl Marx Jahres in Trier e.V.

Gefördert von
Stiftung Rheinland – Pfalz für Kultur
Stadtwerke Trier
Musikhaus Reisser
Pianohaus Marcus Hübner

Partner:
Birmingham Contemporary Music Group
Karl Marx Ausstellungsgesellschaft mbH, Trier
Stadt Trier
Kammermusikalische Vereinigung Trier
Hessischer Rundfunk(hr2–kultur, Redaktion Neue Musik/Klangkunst) Mitschnitt: SWR 2

PM_Ergebnis_Wettbewerb

Ausstellungsorte

Generaldirektion Kulturelles Erbe
Rheinland-Pfalz
Rheinisches Landesmuseum

Weimarer Allee 1, 54290 Trier
Tel. 0651/9774-0
landesmuseum-trier@gdke.rlp.de
www.landesmuseum-trier.de


Stadtmuseum Simeonstift
Trier

Simeonstraße 60, 54290 Trier
Tel. 0651/718-1459
stadtmuseum@trier.de
www.museum-trier.de

Ausstellungsorte

Rheinisches Landesmuseum Trier
Weimarer Allee 1 | 54290 Trier
Tel. 0651/9774-0
www.landesmuseum-trier.de

Stadtmuseum Simeonstift Trier
Simeonstraße 60 | 54290 Trier
Tel. 0651/718-1459
www.museum-trier.de