Weitere Programmvorschläge

Stadtführungen

  • Auf den Spuren von Karl Marx

    Am 5. Mai 1818 wurde Karl Marx in Trier geboren. Der Weg führt vom Wohnhaus seiner Jugend an der Porta Nigra bis zu seinem Geburtshaus in der Brückenstraße, heute das Museum Karl-Marx-Haus. Dabei wandert man seinen Schulweg nach, besucht die Jesuitenkirche, in der er konfirmiert wurde, und erfährt, wo das Elternhaus seiner Frau Jenny stand. (Dauer: ca. 2 Stunden). Weitere Infos finden Sie hier.

  • Stadtrundgang „2000 Schritte – 2000 Jahre“

    Dieser umfassende Stadtrundgang bietet einen spannenden Einblick in die Stadtgeschichte Triers. Dabei entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Triers, wie z.B. die Porta Nigra, das spätromanische Dreikönigenhaus, den Hauptmarkt, Dom St. Peter und Liebfrauenkirche, die römische Palastaula sowie das Kurfürstliche Palais. Der Rundgang endet mit einer Innenbesichtigung der spätantiken Kaiserthermen. (Dauer: ca. 2 Stunden). Weitere Infos finden Sie hier.

  • UNESCO-Welterbestätten - Römische Großbauten und Kirchen

    Triers Römerbauten sowie Dom und Liebfrauenkirche gehören seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unter diesem besonderen Aspekt, aber auch dem der Denkmalpflege, werden die römischen Großbauten (Porta Nigra, Römische Palastaula, Kaiserthermen, Amphitheater, Dom und Liebfrauenkirche) in der Führung vorgestellt. (Dauer: ca. 4 Stunden). Weitere Infos finden Sie hier.

    Weitere Stadtführungen in Trier sind über die ttm buchbar.

Weinkultur in Trier

  • Weinproben auf einem Weingut

    In Trier und an der Mosel gibt es zahlreiche Weingüter. Bei einer kommentierten Weinprobe beim Winzer lernen Sie die lange Tradition der Moselweine kennen und dürfen eine Auswahl feiner Weine probieren. Einige Tipps und Empfehlungen bietet Ihnen die ttm.

UNESCO-Welterbe in Trier

  • Trier – Zentrum der Antike

    Trier war einst die größte antike Stadt nördlich der Alpen und stieg sogar zur spätrömischen Kaiserstadt auf. Aus dieser Epoche zeugen noch heute römische Denkmäler auf Schritt und Tritt. Ganze sechs UNESCO-Welterbestätten befinden sich allein in der Innenstadt von Trier und warten auf Ihre Besichtigung. www.zentrum-der-antike.de

Am Abend

  • Veranstaltungen im Rahmen des Marx 2018-Jubiläumsprogramms

    Das ganze Jahr über gibt es in Trier und Umgebung zahlreiche Musik- und Theaterveranstaltungen sowie Vorträge, in denen unterschiedliche Aspekte von Marx’ Leben und Wirken behandelt werden. Den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Kombinationstipps in der Region

  • Schifffahrt Trier – Luxemburg

    Grenzüberschreitende Fahrt mit dem Schiff MS Princesse Marie-Astrid auf dem Moselabschnitt von Trier nach Grevenmacher (Luxemburg). Mittagessen an Bord möglich. 
    Ab Trier: Dauer ca. 2 Std. | Ab Grevenmacher Dauer ca. 2,5 Std. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Stadtrundfahrten und Spaziergänge in Luxemburg | Luxemburg

    Erleben Sie eine erfrischende Stadt Luxemburg und entdecken Sie malerische Orte, die in der Geschichte und der Moderne verankert sind! Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der Hauptstadt des Großerzogtums und erkunden Sie, mit einem ortsansässigen Reiseleiter, ihr UNESCO-Welterbe sowie ihre zeitgenössische Architektur. Zahlreiche thematische Führungen und Rundwege geben Einblicke in ein gutes Stück Luxemburg.

  • Philharmonie Luxembourg

    Dieser der Musik gewidmete und von Star-Architekt Christian de Portzamparc geschaffene Raum mit seinen kühn geschwungenen Formen bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für Musikaufführungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Stadtrundgang und Besuch des Centre Pompidou | Metz

    Neben einem Rundgang durch die historische Altstadt dieser geschichtsträchtigen Stadt ist der Besuch des Centre Pompidou, einer Dependance des Pariser Museums, ein Muss.

  • Besichtigung der Porzellanmanufaktur Villeroy & Boch |Mettlach

    Tausendjährige Geschichte, jahrhundertlange Tradition und zukunftsweisende Wohnkultur mit vielen Kostbarkeiten aus der Welt der Keramik begegnen dem Besucher im Erlebniszentrum von Villeroy & Boch.

Industriekultur in der Region

  • Weltkulturerbe Völklinger Hütte | Völklingen

    Die Völklinger Hütte ist das weltweit einzige vollständig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung. Die stillgelegte Anlage kann heute besichtigt werden und ist eine beeindruckende Kulisse für Ausstellungen und Veranstaltungen.

    Aktuell ist dort u.a. das Skulpturenprojekt "Second Life" von Ottmar Hörl zu sehen - eine Installation mit 100 Hüttenarbeitern.

  • Industriekultur in der „Cité des Sciences” | Esch-Belval

    Auf der ehemaligen Industriebrache Belval befindet sich unter anderem die Hochofenterrasse mit bedeutenden Zeugen der industriellen Vergangenheit. Es werde Führungen durch die Ausstellung, im Schwarze-Masse-Gebäude und über das Gelände angeboten. Alle Informationen finden Sie hier.

Ausstellungsorte

Generaldirektion Kulturelles Erbe
Rheinland-Pfalz
Rheinisches Landesmuseum

Weimarer Allee 1, 54290 Trier
Tel. 0651/9774-0
landesmuseum-trier@gdke.rlp.de
www.landesmuseum-trier.de


Stadtmuseum Simeonstift
Trier

Simeonstraße 60, 54290 Trier
Tel. 0651/718-1459
stadtmuseum@trier.de
www.museum-trier.de

Ausstellungsorte

Rheinisches Landesmuseum Trier
Weimarer Allee 1 | 54290 Trier
Tel. 0651/9774-0
www.landesmuseum-trier.de

Stadtmuseum Simeonstift Trier
Simeonstraße 60 | 54290 Trier
Tel. 0651/718-1459
www.museum-trier.de